Hier findest Du Ausbildungsplätze und -berufe. Du erhältst umfassende Informationen über Ausbildungsbetriebe in Baden-Württemberg. Über das Logo gelangst Du direkt zum Ausbildungsportal AUBI-plus. Das Portal bietet Dir viele nutzbringende Angebote für den Berufsstart.

 ...zur Ausbildungsstelle: Gespräche, Gespräche, Gespräche. Das trifft das Geschehen beim Azubi-Speed-Dating in der Kornwestheimer Osthalle wohl am besten. Rund 130 Schüler holten sich am gestrigen Vormittag in zehnminütigen Smalltalks mit Firmenvertretern Informationen ab, wie das denn so funktioniert

Gemeinsam-Klasse-Sein: Mit der Initiative „Mobbingfreie Schule- Gemeinsam Klasse sein“ hat das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg ein praxisnahes, erprobtes Präventionsprojekt übernommen.

 

Die Philipp-Matthäus –Hahn –Gemeinschaftsschule ist eine Verbundschule, bestehend aus einer Gemeinschaftsschule (Klasse 5)  und einer Grund- und Werkrealschule, die insgesamt von ca. 600 Schülern besucht wird. Die Grundschule ist ab diesem Schuljahr (2014/15) in Klasse 1 eine Ganztagesschule in offener Form. Die Eltern der Erstklässler konnten wählen, ob ihr Kind eine Halb-oder Ganztagesklasse besuchen soll. Leider konnten wir aufgrund der Anmeldezahlen das Ganztagesangebot nur in gemischten Klassen realisieren. Die Sprachförderung an der Grundschule findet in den Klassen 1-4 in integrativer Form statt. Das Ziel der Sprachförderung ist, die Kinder zu befähigen, in vollem Umfang wieder am Deutschunterricht der Klasse teilzunehmen. 

Ein weiterer Schwerpunkt der Arbeit in der Grundschule wird zukünftig die Individualisierung des Lernens sein, analog zu den Lernformen der Gemeinschaftsschule. Aus der Werkrealschule heraus, hat ein Steuerungsteam, bestehend aus Lehrern, Elternvertretern und der Schulleitung, die Konzeption für eine Gemeinschaftsschule entwickelt und umgesetzt. In diesem Schuljahr hat die Gemeinschaftsschule ihre Arbeit mit zwei Klassen aufgenommen. Neben vielen neuen pädagogischen Elementen werden wir Bewährtes in die neue Struktur integrieren. Dazu gehören Elemente der Berufswegeplanung, der Entwicklung sozialer Kompetenzen u.a.m.. Unter dem Link „Gemeinschaftsschule“ werden sie ausführlich über die Inhalte und Methoden der Gemeinschaftsschule informiert.

Die Werkrealschule ist schon seit vielen Jahren eine offene Ganztagesschule, sodass wir für die zukünftige Arbeit im Ganztagesbereich der Grundschule und der Gemeinschaftsschule viel Erfahrung einbringen. Weiterhin sind wir uns der Verantwortung für jene Schüler bewusst, die die Werkrealschule besuchen und ihren Hauptschulabschluss erwerben wollen. Beide Aufgaben-die Gestaltung der Gemeinschaftsschule und die Weiterführung der Werkrealschule- stehen gleichberechtigt nebeneinander und werden von uns engagiert erfüllt.

Die guten Kontakte zu Bildungspartnern wie Firmen aus Industrie und Handwerk, der Stadt Kornwestheim und der Agentur für Arbeit , werden wir weiterhin für eine zielgerichtete und effiziente Berufswegeplanung nützen, um unseren Schülerinnen und Schülern den Eintritt in die Berufswelt zu erleichtern. Als einzige Schule haben wir mit Frau Frey eine Schulsozialarbeiterin, die sich zu 100 % um die Belange der Schüler, Eltern und Lehrer kümmern kann. An der Gemeinschaftsschule können nach Klasse 10 der Hauptschulabschluss und der Realschulabschluss erworben werden. Bei entsprechenden Leistungen können die Schüler auf die gymnasiale Oberstufe (Klasse 11) überwechseln.

Dr.Roland Bertet                                                                                                                                                                   

Rektor